Trächtigkeit

Für den 27.04.2012 haben wir das OK von unserem Tierarzt Dr. Wittinger bekommen. Auf ging die Reise mit Cuba im Gepäck zu ihrem ausgewählten Rüden, Macho vom Kyffhäuser (Graf).Der Deckakt war erfolgreich, obwohl es für beide das erste Mal war. Nach gegenseitigem Beschnüffeln, spielen wurde es ernst. Macho fragte sich öfter, wo geht´s denn nun lang, nach einer 3/4 Stunde hingen beide für ca. 30 Minuten aneinander.

Für uns begann nun eine scheinbar unendlich lange Zeit des Wartens. Cuba war die ersten Wochen eigentlich wie immer, gemütlich, verschmust, tobte mit anderen Hunden, fraß ihre gewohnte Ration und schlief, kurzum ein rundherum glücklicher zufriedener Hund, bis ….

Ein großes Ereignis am 14.5. sah ich bei Cuba einen Schleimpfropfen, man war ich aufgeregt. Dies war das erste Indiz für eine Trächtigkeit meiner Cuba. Einen Tag später fing Cuba an sich zu erbrechen, juhu noch ein Indiz, wird doch in den Lehrbüchern beschrieben, Schleimpfropfen, Übelkeit usw. naja aber immer mal alles mit Vorsicht genießen, der Ultraschalltermin wird letzte Zweifel ausräumen. Aber bis dahin war es noch eine lange Zeit.

Ende Mai hat Cuba kaum noch gefressen, und fressen ist eine Leidenschaft von ihr, aber als dies fast eine Woche anhielt, habe ich mich doch Sorgen gemacht. Anfang Juni hatte meine Schnecke ihren alten Appetitt wieder, wie heißt das Sprichwort: “Drei Tage war sie krank nun frißt sie wieder Gott sei Dank”. Cuba´s Appetitt hatte sich nun um ein Drittel gesteigert. Ab da fing ich an ihre Mahlzeiten auf 4-5 mal pro Tag zu verteilen.

Am 5. Juni war nun endlich der ersehnte Ultraschalltermin, und es wurde mir und meiner Vorahnung bestätigt, juhu meine Schnecke wird “Mama”.

Beim Tierarzt ließ ich Cuba nochmal wiegen,

vor der Trächtigkeit betrug ihr Gewicht 51,3 kg (23.Mai),                                                  beim Ultraschalltermin betrug ihr Gewicht 57,3 kg (5.Juni)

Cuba´s Bauumfang betrug vor der Trächtigkeit

67 cm (27. April),

Nach dem Deckakt:                                                                                                                                                                                                                                                               73 cm (23.Mai), 85 cm (5.Juni), 91 cm (8. Juni)

Cuba wurde noch verschmuster und gemütlicher, schläft sehr viel und will von anderen Artgenossen im Moment nicht viel wissen, kurzum meine Schnecke will ihre Ruhe und immer wieder bekommt sie von uns ihren Bauch gestreichelt, wie sich das gehört und dies genießt sie besonder´s.